...............



............... Wie befürchtet, opfert die FDP die Schuldenbremse für die Macht, indem sie für nächstes Jahr
............... sowieso die Schuldenbremse missachtet und danach eigentlich illegale Schattenhaushalte einführt.


............




.............. Masseneinwanderung und Nachhaltigkeit schließen sich gegenseitig aus. - Das ist doch nicht schwer, zu verstehen.
.............. Aber es geht leider nicht nach Vernunft, sondern nach Ideologie, genauer nach der veralteten Wachstumsideologie.
.............. Für die roten und grünen Beton-Sozialisten ist Fortschritt gleich mehr Menschen, mehr Besiedlung, weniger Natur.
.............. Die 'grünen' Sozialisten sind in dieser Hinsicht schizophren.

............
................ Deutschland befindet sich an der wirtschaftlichen Wachstumsgrenze. Ohne ständige Geldspritzen gibt es kein Wirtschaftswachstum mehr.
................ Und das erzwungene Wachstum ist in Summe ja gar kein Wachstum. Der Staat macht mehr Schulden als an BIP-Wachstum herauskommt.
................ Das wirtschaftliche Verhängnis ist die Ignoranz der Politiker, dies zu akzeptieren und den Staatshaushalt ohne Schulden zu planen.
................ Ein ausgeglichener Staatshaushalt wäre die beste Maßnahme für den Klimaschutz. Wenn die Schuldenblase platzt, wird die Wirtschaft auf ihr
................ innewohnendes nachhaltiges Niveau schrumpfen. Dann wird aber die Arbeitslosigkeit stark steigen. Der Staat, der die Masseneinwanderung ohne
................ wirtschaftlichen Verstand befördert hat, wird schwere soziale Unruhen erleben. Der Wahn der Politiker vom grenzenlosen Wachstum wird bestraft.
................ Es ist traurig, dass auch 'Umweltschützer' wie der Naturschutzring und Germanwatch der veralteten Wachstumsideologie anhängen.




................
................ und der Beton-Sozialisten. Irgendwo müssen all die neuen Migranten ja untergebracht werden.



..........









............


.......
................................................... Hält der 'analoge' Euro solange durch?





................
................
................
........................... Wer wird denn bei Corona gleich den Kopf hängen lassen?


................

................
................................ Je kleiner das Boot, desto größer das Abenteuer!

...
.................. Die Unwirtlichkeit unserer Städte kann einen verrückt machen.